Startseite > Schwerpunkte > Digitale Medienkompetenz 
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter

Verantwortungsvoller und gesunder Umgang mit digitalen Medien

Digitale Medien, allen voran das Smartphone, gehören zu unserem Alltag. Das Einstiegsalter zur Nutzung digitaler Medien hat sich in den vergangenen Jahren stetig verringert. Häufig begegnen uns schon Kinder im Kindergartenalter, die das Smartphone der Eltern wie selbstverständlich nutzen. Sei es, um im Restaurant Videos anzusehen, im Wartesaal des Hausarztes Computerspiele zu spielen oder digitale Kinderbücher mit ihren Eltern anzusehen. Oft hat es gar den Anschein, dass nicht nur wir Erwachsenen sondern auch unsere Kinder magisch von digitalen Medien wie dem Smartphone, dem Tabletcomputer oder von Spielekonsolen angezogen werden.

Viele Erwachsene erschleicht bei der Beobachtung solcher Szenen ein Gefühl der Unsicherheit. Sollen sich Kinder in so jungen Jahren überhaupt mit digitalen Medien beschäftigen? Und wenn ja, was zeichnet einen gesunden und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien aus?

Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns im Rahmen unserer Stiftungsarbeit. Daher initiieren und fördern wir gemeinwohlorientierte Projekte zur Vermittlung digitaler Medienkompetenz von Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter. Projekte, die sich neben den Kindern insbesondere auch auf die Förderung digitaler Medienkompetenz von Eltern, Erzieherinnen und Erziehern sowie Lehrerinnen und Lehrern konzentrieren, stehen im Mittelpunkt unserer Stiftungsarbeit.