Startseite > Auerbach Stiftung 
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter

Die Stiftung

Mehr als Sicherheit lautet der Auftrag der Auerbach Stiftung. Die Geschichte der Stiftung ist eng mit der Biografie ihres Gründers Tjark Auerbach verwoben. Die Programme der Avira spenden Schutz nicht nur für die Datenwelt: Von den Produkten für Privatanwender, die über den Onlineshop der Avira verkauft werden, fließen jeweils fünf Euro in Stiftungsprojekte.

Für den Erhalt der Stiftung benötigen wir nur einen geringen Anteil, verspricht Stiftungsgründer und Avira-Gesellschafter Tjark Auerbach. So verknüpft der Online-Kauf automatisch und selbstverständlich den Schutz des Käufers mit dem Schutz anderer Menschen. "Mit diesen Mitteln wollen wir so viel wie möglich (Start-)Hilfe zur Selbsthilfe geben. In den Projekten ist uns Nachhaltigkeit sehr wichtig," erklären Hannelore und Tjark Auerbach.

Aufgaben

Mit den Förderprojekten der Auerbach Stiftung werden Projekte in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterstützt. Schwerpunkte sind die Bereiche Bildung und Erziehung sowie Kinder, Jugend und Familien. Unser Ziel ist es, Menschen in der Digitalen Welt zu schützen. Daher liegt ein besonderer Fokus darin, die Chancen des Digitalen Fortschritts für gemeinwohlorinetierte Zwecke nutzbar zu machen. An der Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) sowie der Hochschule Ravensburg-Weingarten hat die Auerbach-Stiftung, gemeinsam mit den Hochschulleitungen, zwei Stiftungsprofessuren ins Leben gerufen. Die Stiftung fördert diese Professuren für zehn Jahre.

Stiftungsbericht

Hier gelangen Sie zu unserem aktuellen Stiftungsbericht.

Hier finden Sie die Stiftungsberichte der vergangenen Jahre:

2015

2014

2013

2012 

2011